Facebook Like
Google +1

Oscars Neu

« zurück

DIE EINZIGE KONSTANTE IST DIE VERÄNDERUNG.


Liebe Oscars-Freunde!

Nach nunmehr 13 wunderschönen, intensiven und vor allem sehr erfolgreichen Oscars-Jahren ist es für mich Zeit, Adieu zu sagen.

Was habe ich nicht alles erlebt! 2001 als Medienberater zu Oscars, 2003 in den Verwaltungsrat gewählt, seit 2006 Geschäftsführer und schließlich 2010 die Übernahme der Oscars Verlag AG.

Über 1,5 Millionen Kilometer im Auto, keine Ahnung wie viele Flugmeilen gesammelt, Hunderte Messen, Veranstaltungen, Restaurants und Hotels besucht, mehr als 4.600 Tage und über 65.000 Stunden im Dienst für meine Kunden und Partner, immer unterstützt von meiner Liechtensteiner und österreichischen „Oscars Familie“.

Hopsala – da war doch was?
Ach ja, Familie, Freunde, Gesundheit – das ist wohl in den letzten 13 Jahren auf der Strecke geblieben.  Daher habe ich die Entscheidung getroffen, das Oscars Magazin zu verkaufen und mich mit der Oscars Personalmanagement GmbH (www.oscars-pm.at) auf andere Bereiche im Tourismus und der Gastronomie zu konzentrieren.

Im Zuge eines Assetdeals habe ich das Oscars Magazin sowie die Oscars-Jobplattform an Jürgen Pichler, den Eigentümer des Gastronomiefachmagazins Rolling Pin und der dazugehörigen Jobplattform, verkauft.

Das mag für viele ungewöhnlich erscheinen, da sich Rolling Pin und Oscars in den letzten elf Jahren einen sehr ambitionierten Wettbewerb geliefert haben.

Bei der Verkaufsentscheidung war mir jedoch immens wichtig, dass das Magazin Oscars nicht ausgehöhlt und Teil eines Großverlages oder, wie von anderen angeboten, eingestellt und in bestehende Online-Jobplattformen integriert wird.

Jürgen Pichler hat immer bewiesen, dass man mit einer klaren Positionierung, Innovation und dem unbändigen Willen zur Qualität auch in einem schwierigen Marktumfeld außerordentlich erfolgreich sein kann.

Daher lege ich Oscars mit bestem Wissen und Gewissen in die Hände des neuen Eigentümers und weiß damit, dass Oscars auch in Zukunft am Markt reüssieren wird.

Ich danke Ihnen für wunderschöne, unvergessliche 13 Jahre und würde mich sehr freuen, wenn Sie Oscars auf dem neuen Weg begleiten und treu bleiben.

Hannes Stribl
hannes.stribl@oscars-pm.at
www.oscars-pm.at

 

_________________________________________________________________

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir danken Hannes Stribl für sein Vertrauen und sehen dieses als Auszeichnung und gleichzeitig als Herausforderung, Oscars auf die nächste Ebene zu heben.
 
Da Oscars und Rolling Pin redaktionell ähnlich ausgerichtet sind, wird es zu einer Neupositionierung beider Magazine kommen.
 
Während sich Rolling Pin in Zukunft noch mehr auf Köche und Food fokussieren wird, wird sich „Oscars Neu" auf die sehr wichtige, aber bisher auch von anderen Medien stiefmütterlich behandelte Berichterstattung über Entscheidungsträger und Führungskräfte der Gastronomie und Hotellerie sowie Servicemitarbeiter, Sommeliers und Barkeeper spezialisieren.
 
„Oscars Neu“ soll die freche, informative, motivierende und inspirierende Pflichtlektüre für diese immens wichtige Zielgruppe und damit die optimale Ergänzung zum „Köchemagazin“ Rolling Pin werden.
 
Selbstverständlich werden beide Magazine ihren umfassenden Stellenteil behalten.

Während man mit einem Inserat in Rolling Pin in Zukunft noch besser Köche ansprechen kann, wird man mit einem Stelleninserat in Oscars noch mehr Servicemitarbeiter, Sommeliers, Führungskräfte ... erreichen.
 
Die Neupositionierung von Oscars und Rolling Pin wird mit der ersten neuen Oscars Ausgabe – welche am 08. 08. 2014 erscheinen wird – abgeschlossen sein.
 
Wichtig ist auch zu erwähnen, dass nicht Rolling Pin Oscars gekauft hat.
Oscars wird auch in Zukunft als komplett eigenständiges Unternehmen, die Oscars Media GmbH, firmieren.

Um die Unabhängigkeit von Oscars zu untermauern, wird Oscars von einem komplett neuen und eigenständigen Redaktions-, Layout- und Kundenbetreuungsteam gestaltet. Dadurch ist ein gesunder Wettbewerb garantiert.

Auch die Jobplattformen und Datenbanken bleiben vollkommen getrennt und werden von unterschiedlichen IT-Firmen betreut. D. h., ein Austausch von (Bewerber-)Daten ist vollkommen ausgeschlossen.

Es sind auch keine Stellen-Kombinations-Schaltungen zwischen Rolling Pin und Oscars geplant.
Das Ziel ist es, Oscars als DAS Fachmagazin für engagierte Gastronomen, Hoteliers, Servicemitarbeiter, Sommeliers zu etablieren und damit zu einer optimalen Ergänzung zum dem auf Köche und Food spezialisierten Rolling Pin zu machen.
 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf diesem Weg begleiten würden.
Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben, zögern Sie bitte nicht, mir ein E-Mail zu schicken.

Herzliche Grüße

Jürgen Pichler
new@oscarsmagazin.com